15 Jahre wiki:Biowasserstoff, 25 Jahre Forschung

15 Jahre wiki:Biowasserstoff, 25 Jahre Forschung

Auch in der Kinderuni spricht Professor Wünschiers gerne über Biowasserstoff. Photo: HS-Mittweida

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung formulierte in diesem Jahr die Nationale Wasserstoffstrategie. "Grüner Wasserstoff ist das Erdöl von morgen", sagt dazu die Ministerin Karliczek. Professor Röbbe Wünschiers forscht seit 1995 auf dem Gebiet der biologischen Wasserstofferzeugung, seit 2009 an der Hochschule Mittweida. Er hofft, dass Mikroorganismen einen Beitrag zur Wasserstoffökonomie und damit zur Bioökonomie Initiative der EU leisten können. Mithilfe von Sonnenenergie können einige Mikroorganismen den Energieträger Wasserstoff produzieren. Getrieben von der Kommunikation des Konzeptes in die Öffentlichkeit erstellte er am 29. August 2005 den Wikipedia-Eintrag Biowasserstoff. Seitdem bietet der Eintrag einen möglichen Einstieg in die Thematik. Zudem betreibt er die Informationsseite biowasserstoff.de. Biowasserstoff stellt nicht mehr den Forschungsschwerpunkt von Professor Wünschiers dar, ist aber immer noch ein wichtiger Bestandteil, der ihn auch an die Forschergemeinschaft bindet und auf dem Stand hält. Und wie der Ingenieur Cyrus Smith aus Jule Vernes 1870 erschienenen Roman "Die geheimnisvolle Insel" glaubt er, "[…], dass Wasser eines Tages als Brennstoff verwendet werden wird, dass Wasserstoff und Sauerstoff, aus welchen es besteht, entweder zusammen oder getrennt verwendet, eine unerschöpfliche Quelle für Wärme und Licht sein werden, und zwar von einer weit größeren Stärke, als Kohle es vermag. […] Das Wasser ist die Kohle der Zukunft.”