Studi Research Group

Über uns

Die Studi Research Group befasst sich mit der Vorhersage des Verhaltens von Molekülen in Lösungsmitteln oder auf Oberflächen mittels Computersimulation.

Die Gründung unserer Gruppe erfolgte durch Frau Prof. Dr. Petra Radehaus (Hochschule Mittweida) und Herrn Dr. Philipp Plänitz (Gesellschaft für Wissens-und Technologietransfer TU Dresden GmbH) sowie die finanzielle Unterstützung des Sächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (SMWK). Inzwischen wurde die Zusammenarbeit mit der GWT TUD GmbH (www.matcalc.de) intensiviert und neue Studierende setzen die Arbeit dank der finanziellen Unterstützung durch die GWT fort.

Bei der Studi Research Group handelt es sich um eine studentische Forschungsgruppe der Hochschule Mittweida. In dieser können Studenten aus den Studiengängen Physik (B.Sc./M.Sc.), Informatik (B.Sc./M.Sc.), Biotechnologie/ Bioinformatik (B.Sc.) und Molekularbiologie/Bioinformatik (M.Sc.) mitarbeiten. Interessenten melden sich bitte bei Professorin Petra Radehaus.

Nach oben

Mitglieder

Betreuer

NameEinrichtung
Prof. Dr. rer. nat. Petra RadehausHS Mittweida
Dipl.-Phys. Oliver BöhmGWT TUD GmbH

Studenten

NameStudiengang
Beier, MariaMolekularbiologie
Eisold, AlexanderBiotechnologie
Kaiser, FlorianBiotechnologie

Nach oben

Projekte

  • Berechnung des Verhaltens von Ethanol in Wasser
  • weitere Projekte in Zusammenarbeit mit GLOBALFOUNDRIES